Lade Bild /
© BDA Hamburg
ausblenden
BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg
Virginia – Hotel, Wohn- und Geschäftshaus Überseequartier HafenCity Hamburg

Bauaufgabe: Neubau eines Gebäudes mit Hotel, Wohnungen, Büros und Einzelhandel
Standort: Überseeallee 5, 20457 Hamburg-HafenCity
Bauherr: Überseequartier Beteiligungs GmbH, Hamburg
Bauleitung: Höhler + Partner, Hamburg
Innenarchitektur – Hotel: Stephen Williams Associates GmbH, Hamburg
Tragwerksplanung: Ing.-Büro Gerhard Abel GmbH, Hamburg
Gebäudetechnik: Reese Beratende Ingenieure, Hamburg
Konstruktion / Material: Stahlbeton-Skelettkonstruktion; Fassade: Ziegelverblender und Aluminiumfenster
Innenhofbereich / Überseegarten: in Teilbereichen WDVS gerahmt durch Ziegelverblender, Dach 1. OG (Überseegarten) intensiv begrünt
Baufertigstellung: 07/2011
 

BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg
Virginia – Hotel, Wohn- und Geschäftshaus Überseequartier HafenCity Hamburg

Mit seiner Nutzungskombination aus Hotel, Wohnungen, Büros und Einzelhandel stellt das Projekt Virginia den bislang in der Immobilienentwicklung seltenen Typus eines „hybriden Blockes“ dar und ist damit ein interessanter Beitrag zum Thema Struktur, Körnung und Urbanität der HafenCity. Der Entwurf modifiziert das Thema einer geschlossenen Bebauung, indem der Block oberhalb eines vollständig überbauten Erdgeschosses durch schmale Frakturen in den Eckbereichen geöffnet wird.

BLK2 Böge Lindner K2 Architekten, Hamburg
Virginia – Hotel, Wohn- und Geschäftshaus Überseequartier HafenCity Hamburg

Der Entwurf für das Virginia-Hotel, Wohn- und Geschäftshaus ist ein gelungenes Beispiel für den in der HafenCity verbreiteten Typus des geöffneten Blocks. Geschickt operiert der Grundriss mit Erschließungen und Orientierung der Wohnungen, um die zum Teil recht schmalen Öffnungen nach außen sinnfällig im Inneren zu organisieren. Die Varianz an Fassaden wird bestimmt durch die unterschiedlichen Nutzungskonzepte mit Hotel und differierenden Wohnungstypen. Bedauerlicherweise wird das Konzept des geöffneten Blocks räumlich aus der Fußgängerperspektive des Stadtbenutzers kaum erlebbar. Mit seiner Nutzungsmischung und seiner räumlich-architektonischen Antwort stellt das Projekt einen überzeugenden Beitrag für einen verdichteten städtischen Wohnblock im Ensemble der HafenCity dar.

mehr Infos zum Projekt anzeigen